Sommerurlaub 2009

Nun ist der Urlaub 2009 fast schon zu Ende – jetzt am Wochenende gibt es hier in Berlin noch eine Familienfeier und am Sonntag geht es dann nach Hause. In diesem Jahr verschlug es uns nach Schweden – genauer gesagt in den südlichen Teil von Schweden. Nachdem wir am Anfang der Reise noch von unterwegs berichtet haben – dem kostenlosen drahtlosen Internet auf den grösseren Campingplätzen sei Dank – waren wir weiter im Landesinneren nicht mehr online. Daher wollen wir jetzt etwas ausführlicher berichten.

Weiterlesen

Endlich Sommer!

Dann wollen wir uns auch mal wieder zu Wort melden. Und weil Ihr so lange warten musstet, zeigen wir Euch diesmal gleich zwei Bilder von den Zwergen.

Vergangenes Wochenende waren wir im Spieleland Burg Bubenheim. Da hat sich der Bauer wohl gedacht, warum die Früchtchen gross anbauen, wenn diese auch von selbst kommen und Geld bezahlen. Also wurde eine grosse Wiese zum Spielplatz umgebaut und die Scheune gleich mit. Es hat uns gefallen. Zumal sich trotz guten Wetters und Wochenende der Andrang in Grenzen hielt.

Im Maislabyrinth hielten dann Mika und Eric Ausschau nach dem weiteren Weg.

Apropos Eric – erwähnten wir, dass Eric nun seinen ersten Wackelzahn hat?

Wir freuen uns schon auf unseren Urlaub. Nachdem wir in den letzten Jahren vornehmlich in Deutschland unterwegs waren, zieht es uns in diesem Jahr ins Ausland. Zwei Wochen Camping in Südschweden stehen an.

Und zum Schluss noch das versprochene zweite Bild. Mein Lieblingsbild der letzten Monate.

Citylauf 2009 in Korschenbroich – Wir waren dabei!

Gestern war es wieder mal soweit – in Korschenbroich fand der Citylauf 2009 statt und wir waren mittendrin. Im Unterschied zum letzten Jahr sind diesmal beide Jungs mitgelaufen. Eric und Mika waren hochmotiviert und seit Tagen aufgeregt. Eric habe ich dann während des Laufes sozusagen von der Leine gelassen, da er ständig auf uns gewartet hat und ich befürchtete, dass er durch seine Rumhopserei eine Karambolage auslösen würde. Aber auch der Mika ist die ganze Strecke durchgelaufen und man merkte, dass ihn zwischendurch der Ehrgeiz packte und er an einigen Stellen noch mal eine Schippe drauflegte. Jungs, ich bin Stolz auf Euch! Nächstes Jahr ist der Lauf wieder fest eingeplant.

Citylauf2009.gpx

Wandern im Odenwald

Nun sind wir also auch wieder von unserer Hüttensause im Odenwald zurück. Auch wenn das Wetter bis auf den Sonntag nicht wirklich berauschend war, haben wir doch viel unternommen und waren ausschliesslich draussen unterwegs. Der Samstag war geprägt durch eine ca. 16 Kilometer lange Wanderung von der DAV Hütte in Buchen über die Eberstädter Tropfsteinhöhle bis nach Seckach zum Bahnhof, von wo uns die Bahn wieder nach Buchen zurück brachte. Nach dieser Wanderung hatten wir uns das Grillen am Abend wirklich verdient. Besonders der Mika, der einen grossen Teil der Strecke selbst gelaufen ist. Aber Mika war abends wohl so platt, dass er noch vor dem Grillen im Bett verschwand und schon bald selig schlief.

Auf eine Besichtigung der Tropfsteinhöhlen hat zumindest der Teil der dynamischen Wandergruppe verzichtet, der noch bis Seckach weiterwandern wollte. Der Zug von dort fährt nämlich nur alle zwei Stunden und so hatten wir die Wahl zwischen Höhle besichtigen und dann zwei Stunden in Seckach abhängen oder weitergehen, die Höhlenbesichtigung verschieben und den nächsten Zug erwischen.

Die Wanderung selbst war ganz nett, da sich Strecken über offene Felder mit Waldstrecken abwechselten und zwischendurch dei Höhle und ein Wachtturm für Abwechslung sorgten. Erwähnte ich, dass an besagtem Wachtturm ein Geocache liegt und auch die Tropfsteinhöhle als sogenannter Earthcache loggbar ist?

20090418.gpx

Am Sonntag lugte auch wieder die Sonne hervor und wir konnten die hütteneigene kleine Kletterwand einer genaueren Inspektion unterziehen. Wir haben vier toprope Routen eingerichtet und wer wollte, konnte sich an der (leider noch recht rutschigen) Wand versuchen. Mika hatte sich ja bereits seit Tagen auf die Kletterei gefreut und liess es sich nicht nehmen, mehrere Male am Seil bis nach oben gezogen zu werden. Leider waren gerade für seine kurzen Arme die Griffe nicht wirklich in Reichweite, so dass wir das Prinzip Fahrstuhl angewendet haben. Dies hat Mika aber umso besser gefallen wie man den Rufen „Höher!“ entnehmen konnte.

Also uns hat das Wochenende sehr viel Spass gemacht! Danke noch mal an die perfekte Organisation und alle, die mitgemacht haben. Mika hat schon gefragt, ob wir noch mal zu Burkhard in die Hütte fahren.

Mika und Rene im Odenwald

Mika und Rene im Odenwald, originally uploaded by Rene on the move.

Mika und ich sind auf einer Hüttensause im Odenwald. Gestern abend sind wir zünftig mit einer Nachtwanderung ins Wochenende gestartet. Zum Schluss sind wir ein wenig nass geworden und auch heute morgen war es am Regnen. Dieser hat mittlerweile aufgehört und wir hoffen auf besseres Wetter. Dann sollte einem Tag voller Abenteuer nichts im Wege stehen.